Katholische Elternschaft Deutschland in der Erzdiözese München und Freising
KED. Eltern. Bildung. Politik. Gemeinsam für unsere Kinder
+++++++++ Aktuelles +++++++++
+++ 10.06.2021 +++ Turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes 2021
Liebe VereinsmitgliederInnen, herzliche Einladung zur Vorstandswahl per Briefwahl am +++ 30.07.2021 +++
+++ 26.05.2021 +++ Umfrage der Elternverbänden zu Problemfeldern
In Kooperation mit allen Elternverbänden plant die KED eine Umfrage an alle bayerischen Eltern, wie die während der letzten eineinhalb Jahren entstandenen Problemfelder zukünftig zu minimieren sind. In einem Gespräch mit MP Markus Söder sollen dann auch Lösungsansätze entwickelt werden. Dabei reicht die Palette von der Digitalisierung hin bis zur aktuellen Befindlichkeit von Kindern und Eltern. Das Ergebnis dieser Umfrage ist Grundlage für ein Gespräch der bayerischen Elternverbände mit Ministerpräsident Markus Söder.
Hier geht es zur Elternumfrage
+++ 19.05.2021 +++ NICHT-BESETZUNG DES FAMILIENMINISTERIUMS IST AUSDRUCK DER GERINGSCHÄTZUNG VON FAMILIEN
Bonn (ked). „Es ist ein Ausdruck der Missachtung, der Geringschätzung von Familien, dass das Familienministerium nicht neu besetzt sondern kommissarisch verwaltet wird“, sagt Marie-Theres-Kastner, Bundesvorsitzende der Katholischen Elternschaft Deutschlands. "Familien mit Kindern leiden unter den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie bis heute. Während allerorten schon über die Wiedereröffnung von Handel und Gastronomie gejubelt wird, tragen Kinder und Jugendliche und ihre Eltern nach wie vor eine riesige Bürde. Es wäre jetzt Zeit, ein Maßnahmenpaket für Familien zu schnüren. In dieser Situation muss das Bundesfamilienministerium von jemandem geführt werden, der Erfahrung in Familienpolitik hat und die Bedürfnisse von Familien versteht. Man fühlt sich an eigentlich überwunden geglaubte Äußerungen erinnert, dass Familienpolitik ‚Gedöns' sei“, sagt Kastner. Es sei die denkbar schlechteste Idee das Familienministerium bis zum September führungslos zu lassen. "Die Justiz- und Verbraucherschutzministerin kann allenfalls einen Dienst-nach-Vorschrift-Betrieb aufrechterhalten. Wir brauchen aber auch in diesen Monaten bis zur Bundestagswahl eine Ministerin oder einen Minister, der jetzt Politik für Familien macht“, so Kastner. Wenn die SPD das nicht bedenke, müsse sie damit rechnen im September die Quittung dafür zu bekommen.
zur Meldung des KED Bundesverbandes
+++ 23.02.2021 +++ Digitale Werkzeuge unterstützen den Distanzunterricht
Tools für Kommunikation und Kontakt zwischen Schülern und Lehrkräften
https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/7167/digitale-werkzeuge-unterstuetzen-den-distanzunterricht.html
+++ 23.02.2021 +++ Eltern können ihre Kinder im Umgang mit den Maßnahmen zum Coronavirus unterstützen
Hilfreiche Tipps für Eltern
https://www.km.bayern.de/eltern/meldung/6918/eltern-koennen-ihre-kinder-im-umgang-mit-den-massnahmen-zum-coronavirus-unterstuetzen.html
+++ 22.02.2021 +++ Positionierung des Landeskomitees
Das Landeskomitee der Katholiken in Bayern hat eine aktuelle Positionierung zum Thema "Homeschooling" herausgegeben. Die Stellungnahme finden Sie auf der Website des Landeskomitees und hier als Download.
Die Stellungnahme auf www.landeskomitee.de
Positionierung des Landeskomitees zum Thema Homeschooling
+++ 18.02.2021 +++ Lernen zuhause in der Corona-Krise
Der Bundesverband der Katholischen Elternschaft Deutschlands (KED) startet eine Umfrage zum Lernen zuhause in der Corona-Krise. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung! Bitte nehmen Sie an der für Sie zutreffenden Umfrage teil:
Hier geht es zur Elternumfrage
Hier geht es zur Schülerumfrage
Hier geht es zur Lehrerumfrage
Mitglied werden -
auch ideelle Mitglieder willkommen!
Unterstützen Sie jetzt die Anliegen und die Arbeit der KED durch Ihre Mitgliedschaft. jetzt Mitglied werden
Die KED engagiert sich im Interesse der Eltern
für eine Politik aus Sicht des Kindes.
Unsere Basis dafür ist das christliche Menschenbild